Holzrahmenbau

Wir liefern und montieren komplette Holzrahmen für den Hausbau. Die Baupläne erstellen wir individuell nach Ihren Wünschen – bei größeren Bauprojekten arbeiten wir eng mit Ihrem Architekten zusammen. Aufgrund der hohen Standardisierung können Bauherren beim Holzrahmenbau viel in Eigenregie montieren und ausbauen – ein finanzieller Vorteil für Sie. Gerne übernehmen wir aber auch die komplette Montage an Ihrem Holzrahmenhaus.

Die Montage-Arbeit auf der Baustelle in fünf Schritten: 1. Die vorgefertigten Rahmen werden montiert. 2. Eine hochwertige Wärmedämmung wird eingefügt. 3. Fenster und Türen werden eingebaut. 4. Dann werden die Wände mit einer zweiten Holzbeplankung verschlossen. 5. Meist werden die Fassaden beim Holzrahmenbau verputzt.

Vorteile des Holzrahmenbaus

Rumpe 052.jpg
  • günstig durch standardisierte Bauteile
  • hohe Eigenleistung der Bauherren möglich
  • kurze Bauzeit
  • hohe Wärmedämmung
  • stufenweiser Ausbau und nachträgliche Änderung möglich 

Was ist Holzrahmenbau?

KW 27 2015 029.jpg

Europäische Einwanderer haben den Holzrahmenbau in den USA entwickelt. Anders als beim traditionellen europäischen Fachwerkbau stehen die Kanthölzer enger beieinander. Sie sind nicht mit Querriegeln ausgesteift, sondern mit Span- oder Sperrholzplatten. Dazwischen befindet sich eine hochwertige Wärmedämmung. 

Flexible Skelettkonstruktionen

Holzrahmen

Wenn Ihr Haus ein echtes Einzelstück werden soll, erstellen wir individuelle Skelettkonstruktionen – im Volksmund auch Fachwerk genannt. Weil die Wände dabei keine tragende Funktion haben, können Fassaden und Räume noch flexibler gestaltet werden. Beim Skelettbau sind die vorgefertigten Holz-Elemente besonders leicht – ideal bei schwer zugänglichen Grundstücken.